Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 23. August 2014

Lange ist es her ....

... und bevor ein Monat ohne Beitrag vorüber ist, zeige ich Euch heute, was ich so alles gewerkelt habe im letzten Monat

Projekt 1 Häkeltaschen-CAL

Eigentlich wollte ich aus Zeitgründen nicht mitmachen beim Häkeltaschen CAL von schönstricken.de, aber da mir das Muster beim BabydeckenCAL damals so gut gefiel war ich dann doch etwas neugierig und habe doch mitgemacht.

Mittlerweile sind 3 Wochen vergangen und gestern Abend gab es bereits die 3. Anleitung.

Nachdem es ja immer regnet, hatte ich von gestern Abend auf heute Morgen Zeit, den 3. Teil gleich mal fertigzustellen.

So sieht die Tasche bis jetzt einmal aus:


Projekt 2: Windlicht und Glasuntersetzer

Eine Arbeitskollegin von mir hat Ihre erste, eigene Wohnung bezogen und hat sich auf der Terrasse eine kleine lauschige Ecke eingerichtet. Passend zu ihren Terrassenmöbeln habe ich ihr ein REX-Windlicht und 6 Stück Glasuntersetzer gehäkelt.

Das REX-Glas ist mit einer Bordüre aus 6 einfachen Grannys verziert und einer selbstgedrehten Kordel. Auf den Deckel habe ich ein einfaches rundes kleines Deckchen gehäkelt und als Öffnungshilfe einen Polyresin-Engel aufgeklebt.



Projekt Nr: 3

Nur in anderen Farben, nämlich in den Lieblingsfarben von Katrin aus dem Häkelclub, habe ich ein zweites REX-Windlicht genadelt.


Dazu gab es 2 Gläser mit selbstgemachter Marmelade, selbstverständlich mit Häkelhut ...(es schaffte aber nur eines auf das Foto)


und ein Häkellavendelkissen


Diese Sachen bekam Katrin, hübsch verpackt, als Andenken an unser persönliches Treffen am Weissensee am 15. August.

Mittlerweile habe ich schon 2 weitere Bordüren und Deckchen gehäkelt, aber die werden dann erst im November für die Weihnachtsausstellung fertig gestellt.

25 Häkelhütchen für die Marmeladegläser wurden auch fertig, aber das Foto gibt es auch dann später einmal, wenn sie angebracht sind. Es fehlen aber noch eine ganze Menge, damit alle Gläser einen Hut haben.

Projekt Nr: 4: Zwerge

Diese beiden Zwerge benötige ich noch für meine Eltern-Kind Gruppe. Die Anleitung von den Figuren habe ich aus dem Netz, das Kleid der Zwergenfrau ist nach eigener Idee.

Obwohl ich die beiden Figuren nach der gleichen Anleitung gearbeitet habe, wurde das Weiblein etwas dicker. Entspricht so gar nicht den heutigen Trendproportionen. *grins*


Projekt Nr: 5 Zu guter letzt noch, ein Blick in meine Schmetterlingskiste


Diese Schlüsselanhänger benötige ich für Florians Geburtstagsfeier im Kindergarten. Insgesamt 31 Stück, was heißt, dass 31 Körper und 124 Flügel (62 große und 62 kleine Flügel) gearbeitet werden müssen.

Noch ist nicht einmal die Hälfte davon geschafft, aber es ist ja noch Zeit .......

Projekt 6: Freundschaftskissenwichtelei im Häkelclub

Da habe ich auch wieder einmal mitgemacht, das Thema dieses Mal "Ab in den Urlaub"

Ich durfte Sabine aus Deutschland bewichteln. Sabine wurde aber auf eine harte Probe gestellt. Eigentlich hätte das Paket am 10. August bei ihr sein sollen. Das Paket war aber im Endeffekt mehr als 2,5 Wochen unterwegs.

Zum Glück habe ich es als Paket aufgegeben, so konnte ich einen Nachforschungsantrag bei der Post stellen, wo sich dann herausstellte, dass das Paket komplett falsch verteilt war und noch immer in Österreich weilte.

Aber Ende gut, alles gut.

Hier mein Freundschaftskissenwichtel an Sabine:

Ein roter Flitzer, auf einem Berg-Kissen, der symbolisiert, dass wir im Urlaub mit dem Auto Richtung Alm unterwegs waren. Dazu gab es als Souvenir Blumensamen und selbstgemachtes Zitronenmelissen-Orangen Gelee mit Häkelhut und eine Ansichtskarte mit Bild von unserer Alm Richtung Tal.



Ich habe mein Freundschaftskissenwichtel von Angel(a) erhalten. Da gab es eine Menge neuer Inspiritationen für weitere Projekte und einen tollen Schlitten als Kissen.
Sie hat mir nur nicht die Zeit für weitere Projekte eingepackt! :-)


Tja, und ein paar Sachen vom Adventkalenderwichtel mit Berfi wurden auch wieder fertig, aber die gibt es erst im Dezember zu sehen. Aber mehr als die Hälfte ist bereits geschafft.

Wollte ja schon aus Platzgründen die erste Hälfte vom Kalender an Berfi verliefern, bei unserem letzten Treffen vorige Woche in Klagenfurt, aber da sie, wie es scheint, eine kleine Neugiersnase ist und ich mich so gar nicht darauf verlassen kann, dass die Päckchen wirklich bis 1. Dezember zubleiben, verstaue ich sie lieber erstmals in meinem Handarbeitsschrank :-)*ganzfrechnachviktringgrins*

So, jetzt habt ihr wieder genug gesehen, ich gehe jetzt wieder für Nachschub sorgen ....

Schönes Wochenende Euch allen!

Liebe Grüße, Barbara


Kommentare:

  1. ...boah Barbara wahnsinn auf wievielten Baustellen du unterwegs bist.
    Es sind total schöne Sachen entstanden, schön das du uns daran teilhaben lässt.
    Lg, berfi

    AntwortenLöschen
  2. Huhuuu Barbara, tolle Sachen hast Du gewerkelt. Soviele, wow.

    LG, Margret.

    AntwortenLöschen