Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 17. Februar 2015

Bevor mein Blog ganz einschläft......

und mein Handy überquillt vor lauter Fotos, will ich den heutigen Faschingsdienstag nutzen und Euch wieder einmal ein paar meiner gewerkelten Sachen von der letzten Zeit zeigen.


Ein paar Engelchen sind mir nochmals von der Nadel gehüpft, ich habe sie jedoch etwas umgestaltet. Inspiriert davon wurde ich aus dem Amigurumi Heft, aber gemacht habe ich es schlußendlich nach meinen eigenen Vorstellungen und auch nach meiner Anleitung, sonst hätten die Proportionen nicht gepaßt.





Auch kleine sitzende Schutzengelbärchen sind entstanden. Damit sie besser sitzen können, habe ich diese Bärchen alle gesplintet, das heisst, die Beine sind beweglich wie bei einem richtigen Teddybären.









Obwohl es immer die gleiche Maschenzahl ist, wirken die Bärchen, durch die Verwendung verschiedener Wolle, Fransengarn, Polywolle oder Baumwollgarn, immer etwas anders.

Florian wünschte sich unbedingt eine neue Mütze, und die mußte, so wie die seines Freundes, ein Schild haben. Leichter gesagt als getan.
Doch Gott sei Dank gibt es Y..T..e. Also nadelte die Mama los und dabei kam das raus:


Dabei könnt ihr gleichzeitig auch meine gehäkelte Puppe sehen, aber die ist noch nicht ganz fertig. Ich muß den Kopf nocheinmal mit dem Körper besser verbinden bzw. den Hals versteifen und die Haare einknüpfen, aber .. dafür muß ich mir noch passende Wolle suchen. Die stelle ich Euch dann vor, wenn sie richtig fertig ist (Kann noch dauern :-)

Da ja bald Ostern kommt und meine realen Hühner über Winter immer einen Legestreik machen, dachte ich mir, ich häkle mir welche, die vielleicht bei der Eierproduktion helfen. Das auf dem Foto ist aber nur eines von ganz ganz vielen, denn die anderen schlummern noch im Nest, da ihnen noch die Federn wachsen müssen. Aber die mache ich immer erst kurz vor Verwendung an, damit die schönen Federn nicht unansehlich werden. (Anleitung von Fr.Puschkina)


Und da Ostern ohne Hasen nicht geht, auch ein kleines Häschen dazu:


Tja und weil heute Faschingdienstag ist, muß ich Euch auch noch die Verkleidung von Florian zeigen:

Er wollte heuer unbedingt als Captain Hook gehen, auch wenn das heutige Anziehen der Verkleidung eher ein Martyrium war (hat es nicht so mit Verkleidung, da kommt er seiner Mama nach)

Die Kleidung habe ich gekauft, lediglich der Hut, den Haken und die Augenbinde, die sieht man aber leider nicht am Bild, habe ich nach Anleitungen aus dem INet gehäkelt. Ich finde es sieht nicht so schlecht aus:


Und bevor ich Euch noch einen schönen Faschingdienstag wünsche, möchte ich mich recht herzlich bei all jenen bedanken, die immer wieder meine Blogseite besuchen, obwohl ich in letzter Zeit weniger poste!


Bis Bald
Eure Barbara











Kommentare:

  1. Jetzt hast Du aber gaaaaaaaanz viel gezeigt!
    Ganz tolle Sachen, aber ich muss sagen, ich bin verliebt in deine Bärchen und das Häschen ;-)

    LG Angela

    AntwortenLöschen
  2. Wow da warst ja richtig fleißig! So viele tolle Häkelein vor allem deine Bärchen und der kleine Hase haben es mir angetan <3

    Liebe Grüße Nephi

    AntwortenLöschen
  3. ...schön das du wieder unter den Bloggern bist, da sind dir ja wieder wunderbare Sachen von der Nadel gehüpft!!!
    Das Faschingkostüm ist ja super klasse Idee!!! Passt Florian super!!!
    LG, berfi das Treffen heute war wieder schön

    AntwortenLöschen
  4. ...schön das du wieder unter den Bloggern bist, da sind dir ja wieder wunderbare Sachen von der Nadel gehüpft!!!
    Das Faschingkostüm ist ja super klasse Idee!!! Passt Florian super!!!
    LG, berfi das Treffen heute war wieder schön

    AntwortenLöschen
  5. Faszinierend - super süße Engelchen
    Toll gemacht
    Wäre es möglich die Anleitung zu bekommen.
    Meine Tochter liebt Engel über alles und ich würde die bezaubernden Engel gern nacharbeiten
    LG

    AntwortenLöschen